Mittwoch, Dezember 14, 2022
Start Fasion & Lifestyle Farbenkombination in der Kleidung - eine Kunst?

Farbenkombination in der Kleidung – eine Kunst?

Farbenkombination in der Kleidung – eine Kunst?

Welche Farben Sie bei Kleidung kombinieren sollten, ist in erster Linie eine Frage des eigenen Geschmacks!
Es gibt zwar gewisse Regeln, welche Farben und Farbtöne man untereinander kombinieren sollte, aber ich denke in erster Linie müssen Sie sich selbst in Ihrem Styling gefallen. Manche greifen zum Farbenrad, welches von den hellsten zu den dunkelsten Farben den Weg weist, um eine stilvolle wie auch individuelle Farbkomposition Ihrer Kleidung zu schaffen. Ebenso können Sie es mit den Analogfarben handhaben. Diese gehören zur Farbfamilie, welche eine sehr harmonische Wirkung hervorrufen. Stilvoll und elegant sehen unterschiedliche Schattierungen einer gleichen Farbe aus. Sie wirken angenehm und ruhig auf den Betrachter. Möchten Sie ganz stilsicher vorgehen, wählen sie unterschiedliche Nuancen der gleichen Farbfamilie.

Fashion oder Fasching?

In diese Falle kann man schnell hinein tappen, wenn man bunte, grelle Farben stark kombiniert! Knallige Farbkombinationen sind zwar in, aber auch warme Colors wie Pink, Orange oder Gelb müssen zum Typ passen, dem Teint schmeicheln – und Ihnen selbst an sich auch gut gefallen. Wählen Sie die falsche Farbkombination, so fühlen Sie sich nicht stilsicher als Ikone der Fashion – sondern schnell als schriller Farbtupfer wie im Fasching. Die Kunst gibt es uns vor: Sie können Farben miteinander kombinieren, ohne Ihren Augen oder auch denen Ihrer Umwelt weh zu tun: Der „harmonische Farbkreis“ ist dabei eine große Hilfe. Er stellt in zwölf Abstufungen die unterschiedlichen und natürlichen Farbabstufungen dar.
Bei diesen Farbkombinationen können Sie zum Beispiel starke Kontraste wählen, indem Sie Farben miteinander kombinieren, die sich im Farbkreis jeweils gegenüber liegen. Sanfte Farbabstufungen können in einem Outfit mit mehreren Farbtönen der gleichen Farbfamilie verbunden werden, wie etwa ein zartes Pastellgelb mit einem kräftigeren Sonnengelb. Vom harmonischen Farbenkreis etwas entfernt, sind natürlich auch verrückte Farbenkombinationen möglich. Haben Sie bisher nicht gedacht, pink, rot und lila zu kombinieren, so ist eben erlaubt, was gefällt! Aber Vorsicht: nur eine mehr als drei muntere, knallige Farben sind absolut tabu!

Welche Farben Sie bei Kleidung kombinieren, ist immer noch die persönliche Geschmacksfrage! Schwarz und weiß ist tatsächlich immer schick und auch jederzeit eine gute Wahl! Vielleicht etwas hart im Kontrast, aber zu vielen Gelegenheit nicht verkehrt. Ich persönlich fühle mich darin wohl – wenn alles auf diese beiden Farben allein abgestimmt ist. Noch wohler fühle ich mich allerdings, wenn ich schwarz mit rot kombiniere! Sie sollten es versuchen, wenn Sie der Typ dafür sind. Schwarz mit rot ist immer ein Renner! Mein bevorzugtes Outfit: Rote halbhohe Pumps, schwarze Strümpfe, schwarzes Kleid mit farblich passendem roten Gürtel. Wenn es Ihnen gefällt und nicht zuviel des „roten“ ist: ein roter Modeschmuck an Hals und Hand rundet das schwarz rote Outfit ab. Übrigens schwarz: mein Favorit in der Kombination mit ALLEN Knall- und Pastellfarben! Hier können Sie wirklich sehr wenig falsch machen!

Most Popular

Zauberlehrling – mit diesen 5 Tricks kannst du voll durchstarten

Wird ein Zaubertrick richtig durchgeführt, scheint für die Zuschauer eine Illusion Wirklichkeit zu werden. Die Karten sind wie von Zauberhand wieder da,...

Welche Steuervorteile habe ich durch einen Wohnsitz auf Zypern?

Wussten Sie, dass Sie durch einen Wohnsitz auf Zypern Steuervorteile erhalten können? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Steuervorteile durch Wohnsitz...

Hanfsamen: So bleiben Sie fit und gesund

Gesundheit ist gewünscht und man braucht Gesundheit, um das Leben genießen zu können. Gesund zu sein und alt zu werden scheinen aber keine Glückssachen...

Digitalisierung in der Reinigungsbranche

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und macht auch vor sehr mechanischen Bereichen wie der Reinigungsbranche nicht halt. Um wettbewerbsfähig zu bleiben,...