Dienstag, November 24, 2020
Start Reisen Amsterdam Tourismus und Sehenswürdigkeiten

Amsterdam Tourismus und Sehenswürdigkeiten

Malerische Grachten mit 1.400 Brücken, mehr Fahrräder als Einwohner, eine beeindruckende Geschichte und ein umfassendes Kulturangebot – so kann Amsterdam in wenigen Wörtern punktgenau beschrieben werden. Die niederländische Hauptstadt ist ganzjährig ein lohnenswertes Reiseziel und der Tourismus in Amsterdam boomt. Die nachfolgenden Sehenswürdigkeiten, Orte und Aktivitäten sollten bei keiner Amsterdam-Reise fehlen:

1) Wunderbare Kanäle und Brücken

Amsterdam nennt sich mit gutem Grund auch Venedig des Nordens. Tatsächlich gibt es in Amsterdam sogar mehr Kanäle als in der italienischen Lagunenstadt. Sie machen das Stadtzentrum von Amsterdam aus und gehen bis ins 17. Jahrhundert zurück. Die vier Hauptkanäle, die den Grachtengürtel der Stadt bilden, sind in ihrer Architektur einzigartig. Sie bilden einen Halbkreis und grenzen so den mittelalterlichen Kern der Altstadt ein. Rund um die Grachten befinden sich die typisch giebeligen Häuser, die ein tolles Fotomotiv bieten. Besonders interessant sind das Willet-Holthuysen-Museum in der Herengracht und das Anne Frank Haus in der Princesengracht. Ganz in der Nähe liegen auch die berühmten 9 Straatjes (Die neun kleinen Straßen) , die durch die Kreuzung dreier Kanäle gebildet werden.

2) Westertoren

Eine Besichtigungstour in Amsterdam ist erst mit einem Besuch des Kirchturms Westertoren komplett. Der höchste Kirchturm Amsterdams (85 Meter) versetzt seine Gäste zurück ins 17. Jahrhundert, in dem er erbaut wurde. Hier befindet sich unter anderem die Kaiserkrone eines Herrschers der Habsburger und das Grab von Rembrandt. Die blaue Kuppel von Westertoren beherbergt außerdem ein traditionelles Glockenspiel, das mehrmals täglich von Hand vorgeführt wird. Zu guter Letzt besticht der Turm mit einem fantastischen Panoramablick über die Stadt.

3) Ripleys Museum

Bizarre Kuriositäten aus unterschiedlichsten Bereichen begeistern Besucher des Ripleys Museums. Hier gibt es fast nichts, das es nicht gibt. Kunstschätze und interessante Fakten warten darauf, interaktiv entdeckt zu werden. Einer der Höhepunkte ist sicher der einzigartige Space Tunnel, der in dieser Form einmalig ist. Zu verdanken ist dieses Museum dem Weltenbummler Robert Ripley, der den Großteil der Raritäten während seiner Reisen gesammelt hatte.

4) Amsterdams Feierlichkeiten

Obwohl sich dank des ausgeglichenen Klimas eine Reise nach Amsterdam das ganze Jahr über lohnt, empfiehlt sich ein Besuch im April und August besonders. Am 27. April feiern die Niederländer den Geburtstag der Königin. Die fröhliche Nationalfarbe Orange steht dabei besonders im Vordergrund. Es gibt viele Märkte, Musikdarbietungen und kulinarische Delikatessen. Seit mehr als 20 Jahren zählt das Grachtenfestival im August zu den festlichen Höhepunkten des Landes. Während des zehntägigen Spektakels verwandeln nationale und internationale Musiker die romantischen Grachten in eine einzige Konzertbühne.

5) Käse essen

Käseliebhaber sollten keinesfalls eine Käseverkostung im Reypenaer verpassen. Das Familienunternehmen produziert seit mehr als 100 Jahren hauptsächlich drei Käsesorten. Seit einigen Jahren finden in einem Keller des 17. Jahrhunderts regelmäßig Verkostungen mit passender Weinbegleitung statt. Das besondere an den Reypenaer-Käsespezialitäten ist, dass sie keinerlei künstliche Zusätze enthalten. Selbst der Reifeprozess in einem alten Lagerhaus findet unter natürlichsten Bedingungen statt.

6) Heineken Brauerei

So wie Käse mit Holland verbunden wird, steht das Heineken-Bier für Amsterdam. Seit dem 19. Jahrhundert ist die niederländische Hauptstadt Sitz der traditionellen Brauerei des berühmten Bierherstellers. In der Brauerei befindet sich heute ein Museum und ein Vergnügungsteil. Nicht nur Biertrinker fühlen sich bei einem Besuch der Brauerei unterhalten.

7) Pulsierend bei Nacht

In Amsterdam lässt sich die Nacht besonders gut zum Tag machen. Besonders am Leidesplein und am Rembrandtsplein reihen sich Restaurants, Bars und Clubs aneinander. Zusätzlich lockt das Lido immer wieder mit unterhaltsamen Live-Veranstaltungen. Am Hafen von Amsterdam liegt wiederum das Hippiedorf Ruigoord, in dem die Künstlerszene gerne feiert. Anfang August findet dort immer ein fünftägiges Festival statt, das neben der ebenso bekannten Vollmondparty für ausgelassene Stimmung sorgt.

8) Entspannung im Vondelpark

Etwa einen Kilometer vom äußersten Grachtengürtel entfernt, liegt die bekannteste Stadtoase Amsterdams: der Vondelpark. Der Park ist bei Touristen als auch bei Einheimischen gleichermaßen beliebt und zählt jährlich 10 Millionen Besucher. Im Sommer lockt das Open-Air-Theater mit verschiedensten Aufführungen für Alt und Jung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Amsterdam Tourismus und Sehenswürdigkeiten

Malerische Grachten mit 1.400 Brücken, mehr Fahrräder als Einwohner, eine beeindruckende Geschichte und ein umfassendes Kulturangebot - so kann Amsterdam in wenigen...

Weingut Klaus Gündling Goldberghof: Tradition trifft Leidenschaft

Zu den Geheimnissen des Erfolgs vom unterfränkischen Weingut Klaus Gündling Goldberghof zählen Tradition, Innovation und Leidenschaft. Gezielt regulierte Erträge, selektive Handlese und...

Insolvenzen und Insolvenzberatung – Raus aus den Schulden

Den Begriff Insolvenz hört man oft. Doch viele wissen nicht, was genau sich dahinter verbirgt. Je nachdem wen die Insolvenz betrifft -...

Business Rucksack – Stilbewusst und seriös

Ein Business Rucksack ist für jeden Selbständigen oder Unternehmer ein wichtiges Hilfsmittel. Die Modelle stehen von sportlich bis elegant in allen Farben...