Montag, Mai 23, 2022
Start Liebe Offen über das Thema Sexualität sprechen - wieso fällt es uns so...

Offen über das Thema Sexualität sprechen – wieso fällt es uns so schwer?

Generell fällt es den Menschen schwer, offen über das Thema Sexualität zu sprechen. Allerdings ist dieses Thema sehr umfangreich und nicht reinweg auf den Akt des Geschlechtsverkehrs einzugrenzen. Sexualität umfasst so viele Facetten. Es beginnt bei der Geschlechteridentität. Bin ich körperlich UND seelisch ein Mann oder eine Frau? Wen möchte ich lieben? Hängt dies mit einem Geschlechtsmerkmal zusammen? Weiterhin gibt es Themen wie mögliche Potenzprobleme, Vertrauensprobleme oder auch Bindungsangst. Und ist Sexualität nicht bereits eine Umarmung und streicheln? Und was ist, wenn ich mich selbst gerne anfasse?

Die Vielseitigkeit des Themas und seine Tabus

Aufgrund der Vielseitigkeit dieses Themas zeigt sich, dass es nicht tabu sein darf. Selbst Geschlechtskrankheiten, deren Vorbeugung, Verhütung und Schwangerschaft oder auch der Abbruch und die Zeit danach gehören in diesen Bereich. Es ist also eindeutig, dass das Thema Sexualität viel mit der eigenen Identität zu tun hat. Warum sollte diese als Tabu betrachtet werden. Sicherlich werden die Themen nicht gerne besprochen, weil es oftmals an Leichtigkeit fehlt. Wir sind dazu erzogen worden, erst dann darüber zu reden, wenn ein hoher Leidensdruck entstanden ist. Das ist aber schwierig, denn Sexualität ist grundsätzlich etwas schönes.

Generell beflügeln und sexuelle Themen. Beispiele dafür sind romantische Flirts, Dates, der erste zaghafte Körperkontakt oder auch heiße Nächte und One-Night-Stands. Schnell können sich auch Fragen ergeben. Für solche und andere Sexfragen hat das Umfeld oftmals kein offenes Ohr. Hier bieten sich Onlineforen und Plattformen an, die eigens für diese Themen konzipiert worden sind. Ein Beispiel dafür ist die Internetplattform Sexfrage.net. Es handelt sich hierbei um eine neue, aktive Community. Diese ist für Leute, die auf der Suche nach einem offenen Forum rund um das Thema Sexualität sind. Das erstreckt sich von Gesundheit über Dating bis hin zum netten Flirt.

Wenn wir mit der besten Freundin nicht reden können

Jeder von uns weiß die beste Freundin zu schätzen. Wir können mit ihr über nahezu jedes Thema reden. Bei der Sexualität sind hier aber schnell Grenzen erkennbar. Viele möchten nicht über das Sexualleben der Freunde informiert sein. Auch die Fragen rund um die sexuelle Gesundheit sind nicht immer gewünscht. Das ist sehr schade, denn hier zeigt sich, dass viele Menschen noch sehr uninformiert sind. Sie kennen sich mit Verhütungsmethoden und einem Schwangerschaftsverdacht nicht aus. Aber auch die Gefühlswelt, die in solchen Momenten ins Wanken gerät, ist für einige Leute zu viel. Deswegen fällt es uns manchmal leichter, mit einer fremden Person über diese Dinge zu sprechen.

In Freundschaften gibt es nicht selten auch Neid und Missgunst. Wenn es einmal zum Streit oder Bruch mit dieser Freundin kommen sollte, nimmt sie unsere Geheimnisse mit. Wir laufen dabei Gefahr, dass sie unsere intimsten Wünsche, Gedanken, Nöte, geheimnisse und Vorlieben anderen Menschen gegen unseren Willen preisgibt. Allein davor sollten wir in einigen Fällen eben diese Freundin und uns selbst schützen. Hierdurch können wir gelöster miteinander umgehen und müssen uns nicht um eventuelle Spätfolgen sorgen. Der Austausch mit Gleichgesinnten ist anonym also in vielen Fällen sogar sinnvoll und präventiv.

Geheime Wünsche und Gedanken mit fremden Menschen teilen?

Insbesondere dann, wenn wir uns von unserem Umfeld unverstanden fühlen, können fremde Menschen unsere Zuflucht sein. Sie können sich häufig mit unseren Anliegen identifizieren und uns unvoreingenommen begegnen. Wir fühlen uns gut aufgehoben und können füreinander da sein. Spannend ist auch, dass wir uns gegenseitig begleiten können. Manchmal durchlaufen wir Prozesse, in denen wir andere Leute als Halt und zum Austausch brauchen. Der Vorteil ist außerdem, dass unsere Zuhörer oftmals über eigene Erfahrungen in diesem Bereich verfügen. Hierdurch sind sie authentisch für uns da und wir fühlen uns geborgen.

Es gibt oft auch Wünsche und Gedanken , mit denen wir uns selbst auseinandersetzen möchten, bevor wir uns einem Partner öffnen. Wir machen uns durch diese Öffnung eben angreifbar, da es sich ja noch um Tabuthemen handelt. Manchmal kennen wir unseren Partner noch nicht so lange und möchten ihn erst einmal kennenlernen, bevor wir uns mit sensiblen Themen beschäftigen. Das offene Reden über die Sexualthemen ergibt sich hier selbstverständlich an einigen Stellen. Aber wir sollten überlegen, wie sehr wir uns bereits am Anfang öffnen.

Was geschieht, wenn wir nicht über Sexualthemen reden?

Wenn wir nicht über Sexualthemen reden, dann werden sie noch mehr zum Tabu als sie es bereits sind. Wir ebnen damit jüngeren Generationen aber auch nicht den Weg dahin, dass sie offen über diese Dinge reden können. Selbst eine vermeintlich harmlose Geschlechtskrankheit kann hier schon zu einem echten Problem werden. Übrigens gehört auch das Thema Aufklärung zu diesem Bereich. Wenn wir unsere Jugend nicht aufklären, kann diese auch nicht auf sich aufpassen. Schnell machen die jungen Leute dann Dinge, die sie möglicherweise gar nicht möchten. So kann es zu schweren Hemmnissen kommen. Besser geht es, wenn wir ihnen vorleben, dass wir über einige Themen offen miteinander sprechen.

Weiterhin können wir sehr einsam sein, wenn wir uns nicht austauschen. Finden wir niemanden zum Reden, dann sollten wir beruhigt ins Internet ausweichen. Hier finden wir sicherlich Gehör und werden so angenommen, wie wir sind. Diese Erfahrung kann das Selbstbewusstsein sehr stärken. Darum geht es in solchen Foren: Um Information und um die Erfahrung, dass wir mit unseren Fragen, Gedanken und Erfahrungen nicht alleine sind.

Fazit

Im Internet finden wir Antworten auf unsere Fragen. Außerdem können wir Gleichgesinnte treffen, die sich mit uns über unsere Fragen, Gedanken und geheimen Wünsche austauschen. Wir lernen tolle Menschen online kennen. Aus solchen Gesprächen sind im realen Leben übrigens schon wertvolle Freundschaften entstanden. Aus diesem Grund lohnt es sich, wenn wir ein Forum aufsuchen, in dem wir uns über Sexualthemen informieren und austauschen können. Mit ein wenig Glück finden wir hier feste Ansprechpartner oder sogar einen Menschen, der mit uns flirten oder ein Date haben möchte. Viele Menschen sind in der Vergangenheit überrascht gewesen, welch gehaltvollen Austausch solche Foren bieten können. Längst ist das Image, dass es eine Schmuddelseite sein muss, veraltet. Mit viel Niveau können sich schüchterne und draufgängerische, fragende und antwortende Menschen hier einen Gesprächspartner oder eine Gruppe suchen. Übrigens lässt sich ein Forum in der Regel auch gezielt nach bestimmten Themen durchsuchen. So finden alle schneller zum Ziel.

Most Popular

In Welches Land finden die meisten Auto-Exporte statt?

Das Auto, das beliebteste Fahrzeug auf der Welt. Über 1 Milliarden Kraftfahrzeuge soll es weltweit geben. Fahrzeuge gibt es viele unterschiedliche. Der...

Die ProWein Messe in Düsseldorf – Stand Empfehlung: Il Roncal

Die diesjährige Weinmesse Vinitaly ist für Il Roncal sehr gut gelaufen, wie auch das Portal "Slow Tourism Turismo Pro Loco" in einem...

Karpfenangeln in Deutschland – das sind die besten Plätze

Ein entspannter Angelausflug mit der Familie, Freunden oder alleine bereitet am Wochenende eine große Freude. Mit einem Boot auf den Gewässern die...

Offen über das Thema Sexualität sprechen – wieso fällt es uns so schwer?

Generell fällt es den Menschen schwer, offen über das Thema Sexualität zu sprechen. Allerdings ist dieses Thema sehr umfangreich und nicht reinweg...