Donnerstag, Oktober 28, 2021
Start Wirtschaft Wie den Wert einer Immobilie ermitteln?

Wie den Wert einer Immobilie ermitteln?

Wer eine Immobilie hat und diese verkaufen möchte oder wer eine Immobilie kaufen möchte, der muss den Preis kennen um einen fairen Handel ausmachen zu können. Wer zu viel verlangt, der verkauft die Immobilie möglich gar nicht und wer zu wenig bereit ist zu zahlen, der bekommt die Immobilie vielleicht nicht. So liegt es im Interesse beider Parteien einen angemessenen Preis zu ermitteln. Das ist jedoch nicht so einfach, denn eine Immobilie hat niemals einen festen Wert. In dem Moment, in dem jemand, nur als Beispiel, eine Million für ein Haus zahlt, dessen Preis vielleicht nur ein Viertel dessen betragen sollte, ist dieses Haus diese Million wert. Umgekehrt ist ein Haus, dessen Baukosten eine Million betragen haben und für das es nicht einmal Interessenten gibt wertlos.

Vergleich mit dem lokalen Immobilienmarkt

Auch wenn der Wert einer Immobilie im eigentlichen Sinne gar nicht zu ermitteln ist, so kann zumindest versucht werden einen angemessenen Preis zu finden. Wer dies als Privatperson tun will um sich zumindest ein ungefähres Bild davon zu machen, der sollte vor allem lokale Immobilien Anzeigen, sowohl in Zeitungen und Zeitschriften, als auch im Internet, lesen. Vor allem online helfen zahlreiche Filtermöglichkeiten dabei Immobilien zu finden, die der betreffenden möglichst ähnlich sind. So bekommt man eine ungefähre Vorstellung davon was für einen Preis man verlangen kann oder wieviel man bezahlen sollte – je nachdem auf welcher Seite man steht.

Immobiliengutachter beauftragen

Auch wenn die eigene Recherche bereits viel dabei helfen kann einen vermeintlich realistischen Preis für eine Immobilie zu ermitteln, so muss die ermittelte Summe trotzdem nicht tatsächlich realistisch sein. Es gibt zahllose Variablen, die ein Laie unmöglich bedenken kann, da ihm schlichtweg das Fachwissen und die Erfahrung hierfür fehlt. An dieser Stelle kommt ein Immobiliengutachter ins Spiel. Ein Immobiliengutachter ist dazu ausgebildet den potentiellen Wert einer Immobilie sehr exakt zu ermitteln. Dazu beachtet der Sachverständige nicht nur den Aufbau des Hauses selbst, sondern auch altersbedingte Schwachstellen an der Bausubstanz, die Qualität der Lage, die sich über die Jahre verbessert haben mag und bereits durchgeführte oder noch notwendige modernisierungen werden bei der Wertermittlung berücksichtigt. Darüber hinaus sind Immobiliengutachter in vielen Fällen gleichzeitig Immobilienmakler. Das hat den Vorteil, dass sie nicht nur den möglichen Wert der Immobilie ermitteln, sondern sich auch – mit etwas Glück – um die Vermittlung der Immobilie kümmern können. Da Makler immer eine Provision erhalten liegt es auch in ihrem eigenen Interesse einen möglichst hohen Preis zu veranschlagen.

Marktwert, Angebotspreis und Verkaufspreis sind unterschiedlich

Der Kauf und Verkauf von Immobilien ist ein Handel. Deswegen gilt kein fixer Wert, sondern nur mögliche Preise. Es ist üblich Angebote auf Verhandlungsbasis über dem Marktwert anzusetzen und am Ende vielleicht sogar knapp unter dem potentiellen Marktwert zu verkaufen.

Most Popular

PC Caddie – Golf Platz Management Software

Am Anfang schien es noch so einfach zu sein. Ein Stück Land kaufen. Den Rasen trimmen. Die Büsche zurückschneiden. Nette Sandbunker einplanen,...

Welche Merkmale machen ein gutes Nachtzielfernrohr aus?

Nachtzielfernrohre ermöglichen gute Sicht auch bei Dämmerung und Dunkelheit. Sie werden direkt vor das Objektiv oder hinter das Okular angebracht. Die Nachtsichtzielfernrohe...

Leadgenerierung optimieren – so stechen sie die Konkurrenz aus

Die Website steht, der Service ist bereit, doch Sie erhalten nicht genug Leads. Erfahren Sie, wie Sie mit ein paar einfachen Tricks...

Ghostwriter für die Seminararbeit – wie sollte man ihn richtig briefen?

Manchmal greift man für eine Seminararbeit zu einem Ghostwriter. Die Gründe können vielschichtig sein und gehen letztlich nur einen selbst etwas an....