Montag, August 2, 2021
Start Tipps & Tricks Persönlichkeitsentwicklung: Wie man Nein sagt

Persönlichkeitsentwicklung: Wie man Nein sagt

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich bin eine „Ja„-Person. Ich liebe es, Zeit mit Menschen zu verbringen, Spaß zu haben und neue Dinge auszuprobieren. Aber manchmal sage ich „Ja„, wenn ich „Nein“ sagen sollte, aus einem Gefühl der Verpflichtung oder Schuld heraus, oder weil ich dieses Bedürfnis habe, der „Held“ zu sein und den Tag zu retten.

Sie wissen, was dann passiert, oder? Wenn wir Ja sagen, obwohl wir Nein sagen sollten, ärgern wir uns später über unsere Verpflichtungen. Wir fühlen uns erschöpft, ausgelaugt und schließlich ausgebrannt.

Aber hier ist der Deal: Sie haben nicht nur das Recht, Nein zu sagen – Sie haben die Verantwortung dazu. Dies zu erkennen und auch umzusetzen ist ein wichtiger Punkt in der Persönlichkeitsentwicklung und fördert ihr persönliches Wachstum.

Sie können kein wirklich effektiver Geschäftsinhaber, Leiter, Freund, Ehepartner oder Elternteil sein, ohne andere zu enttäuschen. Und: Ihr Wort ist Ihre Integrität. Ein ehrliches Nein ist immer besser als ein unehrliches Ja. Wie auch immer Ihre Situation aussieht, ich möchte sechs Tipps mit Ihnen teilen, die mir geholfen haben, die Dinge zu durchdenken, meinen Stress und meine Schuldgefühle zu reduzieren und meinen Standpunkt zu vertreten.

Wissen, was für Sie am wichtigsten ist

Nein sagen fängt damit an, dass Sie Ihre Werte und Prioritäten kennen, besonders für die jeweilige Jahreszeit, in der Sie sich befinden. Wenn Sie Zeit und Energie für Dinge aufwenden, die Ihnen nicht wichtig sind, fühlen Sie sich gestresst und aus dem Gleichgewicht gebracht. Wenn Sie dagegen Ja zu Dingen sagen, die mit Ihren Werten übereinstimmen, werden Sie ein Gefühl von Frieden und Erfüllung erleben, weil Sie wissen, dass Ihre Zeit gut investiert ist.

Beginnen Sie damit, Ihre Werte zu priorisieren, indem Sie diese Frage stellen: Was ist für mich am wichtigsten? Listen Sie etwa 10 Dinge auf und bewahren Sie diese Liste dann irgendwo sichtbar auf, um Sie daran zu erinnern, dass nicht alles in Ihrem Leben gleich ist.

Tipp: Schauen Sie sich diesen Artikel auf vaidoo.de an, der Ihnen 30 Wege aufzeigt, um glücklich zu sein.

Verwenden Sie diese Liste als Entscheidungsfilter. Wenn Sie zum Beispiel gebeten werden, ein neues Komitee bei der Arbeit zu leiten, aber einer Ihrer aktuellen Werte ist, mehr Zeit mit Ihren Kindern zu Hause zu haben, dann kennen Sie Ihre Antwort: Nein!

Grenzen setzen

Sobald Sie Ihre Werte kennen, müssen Sie sie bewusst schützen. Auf einer praktischen Ebene sieht das so aus, dass Sie Grenzen oder Regeln dafür setzen, wie Sie Ihre Zeit und Energie verbringen. Ich weiß … das klingt nicht lustig, aber Grenzen sind tatsächlich unglaublich befreiend. Sie halten Sie davon ab, sich zu sehr zu engagieren und viel zu viel zu tun.

Wenn Sie zum Beispiel versuchen, mehr Schlaf zu bekommen, könnten Sie für sich selbst eine Schlafenszeit von 21:30 Uhr an Wochentagen festlegen. Wenn ein Freund Sie dann in letzter Minute zu einem Konzert am Donnerstagabend einlädt, wissen Sie, dass Sie nein sagen müssen, weil Sie damit diese Grenze verletzen würden.

Und übrigens, Grenzen zu setzen ist nicht egoistisch. Es ist Selbsterhaltung und es ist klug. Wenn Sie keine Grenzen setzen, gehen Sie an Orte, an die Sie nicht gehen wollen. Sie geben Geld aus, das Sie nicht haben. Ihre Verpflichtungen verwalten Sie, anstatt dass Sie sie verwalten.

In unseren Gemeinschaften, Unternehmen und Beziehungen sind wir so sehr damit beschäftigt, es allen recht zu machen, dass wir unsere ganze Zeit damit verbringen, eine Flutwelle in einer Teetasse zu fangen, und dabei verlieren wir die Vision und die Leidenschaft und den Zweck für unser eigenes Leben aus den Augen! Grenzen helfen Ihnen, den Unterschied zwischen den Prioritäten anderer Menschen und Ihren eigenen zu erkennen.

Besprechen Sie Ihre Entscheidung mit einem Freund

Wenn es Ihnen schwerfällt, Nein zu einer Gelegenheit oder Verpflichtung zu sagen, hilft es, Ihre Gedanken mit jemandem zu verarbeiten, dem Sie vertrauen können. Die meisten wenden sich dabei an ihren Partner und sprechen regelmäßig über Prioritäten in der jeweiligen Jahreszeit. Der Partner ist dabei ein Resonanzboden, wenn man versucht, Entscheidungen über die Arbeit, die Kinder oder Verantwortung zu treffen.

Ob es Ihr Ehepartner, ein Geschwisterteil oder ein guter Freund ist, Sie sollten jemanden haben, auf den Sie sich verlassen können, der gut zuhört, gute Fragen stellt und Ihnen die Meinung sagt. Ein guter Freund kann als Spiegel fungieren, der Ihnen Ihre Gedanken und Gefühle zurückspiegelt.

Vergessen Sie aber nicht: Es liegt an Ihnen, zu Ihrer Entscheidung, Nein zu sagen, zu stehen. Holen Sie sich Rat und Einsicht von anderen, aber verlassen Sie sich nicht darauf, dass sie die unbequeme Arbeit für Sie erledigen.

Schuldgefühle ablehnen

Sagen Sie niemals aus einem Schuldgefühl heraus ja. Niemals. Schuldgefühle sind kein guter Motivator. Sie führt nur zu Frustration und Unmut. Und selbst wenn Sie versuchen, ein Lächeln aufzusetzen und so zu tun, als würden Sie sich freuen, werden andere Menschen merken, wie Sie sich fühlen. 

Sich bei anderen beliebt zu machen, nach Anerkennung zu streben und sich schlecht zu fühlen, wenn man „Nein“ sagt – all das sind Wege, wie wir uns selbst Schuldgefühle einreden, um Verpflichtungen einzugehen, die nicht mit unseren Werten übereinstimmen. Wenn Sie spüren, dass sich Schuldgefühle einschleichen, wenn Sie versuchen, eine Entscheidung zu treffen, achten Sie auf dieses Gefühl. Lassen Sie sich nicht zu etwas hinreißen, was Sie nicht tun wollen.

Seien Sie freundlich und klar, wenn Sie reagieren

Es gibt ein Sprichwort: Unklar zu sein ist unfreundlich. Manchmal sagen wir Einladungen oder Gelegenheiten nur halbherzig zu, weil wir die Person, die uns gefragt hat, nicht enttäuschen wollen. Wir sagen Dinge wie: „Ich werde sehen, ob ich es einrichten kann“ oder „Lassen Sie mich auf Sie zurückkommen“ oder „Das klingt lustig, vielleicht!“

Manchmal müssen Sie Ihren Kalender überprüfen, und es ist in Ordnung, „darüber nachzudenken„. Aber wenn Sie genau dann wissen, dass Sie es nicht schaffen oder nicht schaffen wollen, sagen Sie es. Versetzen Sie sich in die Lage der anderen Person. Wenn Sie etwas organisieren, würden Sie lieber eine genaue Antwort bekommen, richtig? Seien Sie nett zu der Person, die Sie einlädt, indem Sie klar kommunizieren.

Verwenden Sie ein Skript, um Nein zu sagen

Es mag albern klingen, aber Sie können sich im Voraus ein Skript zurechtlegen, wie Sie „Nein“ sagen werden. Wenn Sie das tun, hilft es, das Gespräch viel reibungsloser zu gestalten.

Wenn ich zum Beispiel gefragt werde, ob ich auf einen Kaffee mitkommen möchte, habe ich eine Antwort aus dem Drehbuch. Ich muss nicht jedes Mal überlegen, wie ich höflich ablehne, weil ich eine Antwort parat habe.

Welche Drehbücher müssen Sie schreiben? Vielleicht bittet Sie Ihr Chef ständig darum, zusätzliche Arbeit zu übernehmen, und Sie müssen planen, was Sie das nächste Mal sagen, wenn das passiert. Vielleicht sind Sie in einer Phase, in der alle Ihre Freunde Babys bekommen, und Sie haben nicht die Zeit oder das Geld, um an jeder Babyparty teilzunehmen, also wollen Sie einen höflichen Weg finden, um abzusagen.

Es könnte hilfreich sein, darüber nachzudenken, Skripte für verschiedene Kategorien Ihres Lebens zu schreiben, z. B. diese:

  • Soziale Einladungen
  • Ehrenamtliche Arbeit
  • Anfragen bei der Arbeit
  • Familiäre Gefälligkeiten
  • Alles andere

Denken Sie daran: Jedes Mal, wenn Sie zu etwas ja sagen, sagen Sie zu etwas anderem nein. Das Ziel für uns alle sollte sein, sicherzustellen, dass wir die richtigen Leute auf die richtige Weise ablehnen. Schließlich ist ein ehrliches Nein immer besser als ein unehrliches Ja!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Innovative Haarpflege regt das Haarwachstum an

Haut und Haare sind das Aushängeschild eines Menschen und ein Spiegelbild der eigenen Gesundheit. Wachsen die Haare normal und ist glänzendes Haar...

Lebertran ist nach wie vor gesund

Lebertran galt schon bei den Wikingern als Gesundmacher und Immunbooster. Seine Wirkung hat er bis heute nicht verloren. Doch was genau ist...

Was ist ein Magenballon?

Magenballon ist eine weiche und dehnbare Methode, die bei Behandlungen zur Gewichtsabnahme verwendet wird. Der Magenballon besteht aus einem Einführschlauch und einem...

Was ist Magen-Botox?

Magen-Botox-Anwendung wird seit 2 Jahren als Methode zur Gewichtsreduktion verwendet, die in der Türkei häufig angewendet wird. Wir haben Informationen zum Thema...