Montag, April 12, 2021
Start Technik & Wissenschaft Was ist eine Hebelanlage?

Was ist eine Hebelanlage?

Die Hebelanlage regelt das Abwasser in Kellerräumen. Diese wird genutzt, um das Abwasser aus Kellerräumen auf die Höhe der Abwasserkanäle zu befördern. Daher ist eine Hebelanlage zwingend erforderlich, sofern der zu entwässernde Raum unterhalb der Kanalisation liegt und das Wasser nach oben transportiert werden muss. Eine Hebelanlage kann für jegliche Arten von sanitären Angelegenheiten verwendet werden. Dabei variiert die Anlage in verschiedenen Größen. So gibt es kleine, tragbare Geräte und größere, fest installierte Geräte. Die Hebelanlage kann sowohl privat als auch kommerziell genutzt werden.

Verschiedene Modelle von Hebelanlagen:

Hebelanlagen finden sich in unterschiedlichen Ausführungen und Formen. Dabei lässt sich zwischen zwei Typen unterscheiden: Privater Gebrauch und kommerzieller Gebrauch. Hebelanlagen für den privaten Gebrauch sind eher klein gehalten und eignen sich für den Gebrauch in den eigenen Vierwänden, während Hebelanlagen für den kommerziellen Gebrauch leistungsstärker und größer ausfallen. Diese kommen häufig im Betrieb und Gewerbe zum Einsatz. Für eine schnelle und kurzzeitige Notlösung eignen sich mobile Hebelanlagen für die Entsorgung des Abwassers.

Funktionsweise der Hebelanlage

In der Regel arbeiten alle Hebelanlagen nach dem gleichen Prinzip. Die Hebelanlage verwendet Pumpen, um das Abwasser auf die Höhe der Abwasserkanäle zu befördern, damit das schmutzige Wasser entsorgt werden kann. Das anfallende schmutzige Wasser wird mit Hilfe der Pumpe über die Druckleitung professionell und sauber wieder auf Grundniveau gepumpt. Von dort geschieht die Entsorgung über die Kanalisation weiter. Je nach Modell und Ausführung der Hebelanlage sind die Größe und die Leistung der Pumpen unterschiedlich. Je größer die Pumpe der Anlage ist, desto höher ist die zu erbringende Leistung.

Darauf sollte beim Einbau und bei der Installation geachtet werden

Bei dem Einbau einer Hebelanlage in den Keller muss auf Einiges geachtet werden. Wichtig sind vor allem die gesetzlichen und damit allgemein geltenden Bestimmungen zur Abwasserentsorgung. Diese gelten für das gesamte Gebäude und sind daher unbedingt von der Hebelanlage einzuhalten. Für den Einbau sollte ein Fachmann engagiert oder zumindest zu Rate gezogen werden.
Ebenso müssen einige Dinge bei der Installation einer Hebelanlage beachtet werden. Die Hebelanlage ist am tiefsten Punkt des Kellers zu installieren.

Dabei kann sie freistehend sein oder in einen Schacht eingebaut werden. Eine große Rolle spielt vor allem der sichere Einbau des Sammelbehälters. Er sollte auftriebssicher installiert werden, damit das Austreten von Schmutzwasser oder Fäkalien verhindert werden kann. Dafür muss der Behälter am Boden des Kellers befestigt werden. Weiterhin sollte auf eine korrekte Installation der Druckleitung geachtet werden. Die Druckleitung sorgt dafür, dass das schmutzige Wasser nach oben befördert wird und auf normalem Wege durch die Kanalisation abfließen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Einen eigenen Stern kaufen – geht das?

Wenn der Blick nachts in den Himmel wandert, kreisen die eigenen Gedanken schnell um die dort strahlenden Sterne. Warum nicht einen von...

Was versteht man unter Gebäudeschwingungen?

Jedes Gebäude weißt eine Gebäudeschwingung auf. Sie ist eine normale Größe, die aber von den Architekten beziehungsweise Bauingenieuren Beachtung finden sollte. Nachstehend...

Die besten Ballpakete für deinen Verein

Der Kauf neuer Fußbälle, insbesondere von Amateurclubs, ist immer ein Preis- und Finanzfrage. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei der Auswahl...

Wickelauflagenbezüge – worauf sollte man achten?

Babys kommen jeden Tag mehrmals mit ihrer Wickelauflage in Kontakt. Da die Haut von Neugeborenen und Babys sehr empfindlich ist, sollte beim...