Montag, September 27, 2021
Start Technik & Wissenschaft Elektromagnetische Bremsen und Kupplungen für Werkzeugmaschinen

Elektromagnetische Bremsen und Kupplungen für Werkzeugmaschinen

Bremsen gab es schon früher am Pferdewagen und sicherlich nutzten auch die Menschen, die das Rad erfunden hatten, schon Bremsen, um das rollende Rad wieder anhalten zu können. Die moderne Scheibenbremse, wie sie bis heute nach einigen Modifikationen und der Verwendung von modernen Materialien bis heute in Fahrzeugen jeder Art verwendet, gilt immer noch als Meilenstein der Technik. Schon vor der Jahrtausendwende sollen die ersten Scheibenbremsen im Übrigen in die damals gängigen Automobile eingebaut worden sein. Ab 1905 wurden die Scheibenbremsen erstmals serienmäßig in die damals hergestellten Personenwagen eingebaut. Auch in vielen Maschinen und Vorrichtungen fanden Bremsen ihren Platz. In den letzten Jahrzehnten wurden Bremsen und auch Kupplungen immer wieder verbessert. Mit den elektronisch angesteuerten Bremsen schufen die Hersteller eine wartungsarme Alternative zu den hydraulischen und pneumatischen Bremssystemen. 

Essenziell und kostengünstig 

Die Haltebremse, um Maschinen oder andere Gerät bzw. Vorrichtung zum Stillstand zubringen, ist ein essenzielles Bauteil. Dies gilt für große Maschinen bzw. Vorrichtungen wie Windkraftanlagen und große Werkzeugmaschinen genauso, wie auch für kleine Roboter in der Fließbandfertigung und bei Aufzügen. Viele der Maschinen sind inzwischen mit elektromagnetischen Bremsen und Kupplungen ausgestattet, die ein Höchstmaß an Sicherheit geben und höhere Leistungsdichten bieten, wie sie inzwischen fast durchweg alle Branchen verlangen von ihrem Anspruch her. Elektromagnetischen Bremsen und Kupplungen können natürlich auch in Form von individuellen Sonderlösungen hergestellt werden. Das heißt, diese elektromagnetischen Bremsen und Kupplungen können ganz auf die individuellen Bedürfnisse bzw. Verwendungszwecke angepasst und hergestellt werden. 

Längere Lebensdauer 

Die elektromagnetischen Bremsen und Kupplungen helfen aber nicht nur dabei die Effizienz der Maschinen und Vorrichtungen zu verbessern. Gleichzeitig wird die Effizienz der Mitarbeiter und des gesamten Unternehmens verbessert, in dem diese Bauteile eingesetzt werden. Doch nicht nur die täglichen Aufgaben können diese Bauteile sehr gut meistern. Die Lebensdauer von diesen Bauteilen hat sich im Gegensatz zu früheren Entwicklungen ebenfalls verbessert. 

Was sind elektromagnetische Kupplungen und Bremsen 

Elektromagnetische Kupplungen und Bremsen sind, wie die Bezeichnung schon erahnen lässt, Geräte bzw. Bauteile, die mit elektromagnetischer Kraft kuppeln oder bremsen bzw. lösen, bremsen. Diese Bauteile sind in der Lage Maschinen an der Stelle zu halten, an der sie gehalten werden sollen. Durch die Spule, dem Herzstück der Kupplung bzw. der Bremse, fließt dabei Strom. Betätigt werden diese Bauteile dann, wenn Strom durch die Spule fließt. Es gibt noch verschiedene Unterbauarten, in die elektromagnetische Kupplungen und Bremsen unterteilt werden: 

  • elektromagnetische Zahnkupplungen
  • Bremsmotoren 
  • Netzteile für elektromagnetische Kupplungen und Bremsen
  • elektromagnetisch betätigte Kupplungen und Bremsen,
  • Federdruckbremsen

Most Popular

Ghostwriter für die Seminararbeit – wie sollte man ihn richtig briefen?

Manchmal greift man für eine Seminararbeit zu einem Ghostwriter. Die Gründe können vielschichtig sein und gehen letztlich nur einen selbst etwas an....

Tradingsoftware – das sind die seriösen Anbieter

Software um Handel zu treiben gibt es wie Sand am Meer, allerdings ist die große Auswahl auch ein Problem: Denn wie soll man die...

Shisha Kultur – Wieso macht es uns so viel Spaß

Wir fühlen uns entspannt Ein wesentlicher Teil ist, dass wir uns entspannen, wenn wir den Tabak in uns...

Shisha Tabak rauchen wird immer populärer

In den letzten Jahren ist das Rauchen von Wasserpfeifen bzw. das Shisha Rauchen zu einem Trend geworden. Einerseits sind besonders junge Erwachsene...