Montag, August 2, 2021
Start Gesundheit & Ernährung Was ist ein Magenballon?

Was ist ein Magenballon?

Magenballon ist eine weiche und dehnbare Methode, die bei Behandlungen zur Gewichtsabnahme verwendet wird. Der Magenballon besteht aus einem Einführschlauch und einem Füllsystem. Der Magenballon ist so groß, das es in den Darm nicht reinpasst. Auf diese Weise nimmt es Platz im Bauch ein und Sie fühlen sich mit weniger Portionen satt. Diese Behandlungsmethode minimiert Ihre Portionsgrößen und hilft Ihnen, langfristig Gewicht zu verlieren. Magenballon ist ein Siloballon, der im Magen platziert und mit Luft oder Flüssigkeit im Magen aufgeblasen wird. Es ist eine Methode, die von Ärzten zur Behandlung von Fettleibigkeit verwendet wird und die unter Vollnarkose und Endoskopie auf den Magen angewendet wird. Nachdem der Magenballon im Magen platziert wurde, wird dieser mit Hilfe von Serum auf eine bestimmte Größe aufgeblasen. Dieser Vorgang dauert im Durchschnitt etwa 20-30 Minuten. Nach der Anwendung kann der Patient nach längerer Beobachtung noch am selben Tag entlassen werden. Der Magenballon zeichnet sich dadurch aus, dass er im Zeitraum von 6 bis 12 Monate im Magen verbleibt.

Wie wird der Magenballon angewendet?

  • Magenballon ist eine vorübergehende Gewichtsverlustoperation. Die Anwendung des Magenballons wird wie folgt durchgeführt;
  • Die erste zu befolgende Regel lautet, dass der Patient 12 Stunden lang nichts essen sollte.
  • Der Patient wird betäubt und in einen leichten Schlaf versetzt.
  • Mit Hilfe der Endoskopie wird dem Patienten ein Siloballon aufgesetzt
  • Der im Magen platzierte Ballon wird über einen Katheter mit Flüssigkeit oder Luft aufgeblasen.
  • Der aufgeblasene Ballon bedeckt einen bestimmten Teil des Magens und unterstützt die Gewichtsabnahme, indem er dem Patienten hilft, länger satt zu bleiben. Dieser Vorgang dauert etwa 20-30 Minuten. Nach diesem Eingriff muss der Patient nicht im Krankenhaus bleiben. Nach Durchführung der notwendigen Kontrollen wird der Patient nach 2 Stunden Beobachtung entlassen.

Wie lange dauert das Einführen eines Magenballons?

Die Magenballonbehandlung ist in etwa 20 bis 30 Minuten abgeschlossen. Nach diesem Eingriff muss der Patient nicht im Krankenhaus bleiben. Wenn es dem Patienten nach den notwendigen Beobachtungen und Tests gut geht, kann er entlassen werden. Nach dieser Operation kann der Patient Übelkeit und Erbrechen verspüren. Dies ist eine normale Situation nach Eingriffen im Magen bereich und wird in kurzer Zeit vergehen. Zu beachten ist hier, dass dieser Eingriff in einem vollwertigen Krankenhaus und von einem spezialisierten und erfahrenen Arzt durchgeführt werden sollte.

Bei wem kann der Magenballon angewendet werden?

Die Magenballonoperation ist eine Methode, die eine vorübergehende Gewichtsabnahme unterstützt. Es gibt jedoch einige wichtige Punkte für die Durchführung dieser Operation. Diese Punkte sind wie folgt:

Wenn der Patient:

  • kein Magengeschwür, keine große Magenhernie und kein Schwangerschaftszustand vorliegt,
  • beim Body-Mass-Index (Körperfettanteil) im Bereich von 25-50 Übergewicht oder 30-45 Adipositas liegt,
  • für chirurgische Anwendungen geeignet ist,
  • Kein Abnehmen mit Diät und Sport erreicht,
  • Im Alter zwischen 18 und 65 Jahren liegt,
  • nicht an Alkohol und Drogen sucht leidet,
  • keine Darmerkrankung hat,
  •  kann eine Magenballonapplikation durchgeführt werden.

Wie viel Gewicht wird mit einem Magenballon verloren?

Der Gewichtsverluststatus nach einer Magenballonoperation hängt von der Einhaltung des Diätprogramms und der täglichen Übungen durch den Patienten ab. Daher ist die Magenballonbehandlung ein Nahrungsergänzungsmittel. Die Magenballonbehandlung kann bei Patienten mit einem Body-Mass-Index über 25 angewendet werden, die bereits Diätprogramme ausprobiert haben und trotz gemeinsamer sportlicher Betätigung nicht an Gewicht verloren haben.

Wie viele Monate bleibt der Magenballon im Magen?

Die Magenballonbehandlung ist ein im Magen platzierter Siloballon und ist eine der Behandlungsmethoden gegen Fettleibigkeit, die durch Befüllen des Ballons mit Luft oder Flüssigkeit durchgeführt wird. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Magenballons die wir Anwenden. Diese Typen sind 6 bis 12 Monats-Magenballons die mit Flüssigkeit gefüllt werden, und die mit Luft geblasen werden. Die Verweilzeit des Magenballons im Magen variiert je nach verwendetem Typ. Die Arten von Magenballons variieren je nach Gewichtsverlust, der verabreicht werden muss. Die am meisten bevorzugten Arten von Magenballons sind Ballons, die 6 Monate und 12 Monate bleiben können..

Was sind die Vorteile eines Magenballons?

Patienten, die durch Diät und Bewegung nicht abnehmen können, bevorzugen die Anwendung eines Magenballons. Neben dem Vorteil des Abnehmens hat die Magenballonanwendung auch viele Vorteile. Die Vorteile des Magenballons sind wie folgt:

  • Da es sich nicht um einen chirurgischen Eingriff handelt, entsteht keine Nahtnarbe.
  • Die Antragstellung erfolgt tagsüber und der Patient wird nach den notwendigen Untersuchungen tagsüber nach Hause entlassen.
  • Mit der Anpassung an Diät- und gesunde Ernährungsprogramme wird der Gewichtsverlustprozess mit dem Magenballon fortgesetzt.
  • Neben der langfristigen Gewichtsabnahme mit der Magenballonbehandlung verbessert es mit dieser Behandlungsmethode auch gesundheitliche Probleme wie Diabetes, Bluthochdruck und Schlafapnoe bei adipösen Patienten.
  • Erhöht das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen.

Was sind die Risiken eines Magenballons?

Das soziale Leben und der allgemeine Gesundheitszustand von Patienten mit Gewichtsproblemen werden beeinträchtigt. Übergewichtige Patienten, die die chirurgische Methode des Abnehmens nicht bevorzugen, bevorzugen die Methode des Abnehmens mit dem Magen ballon. Magenballon hat jedoch sowohl Vorteile als auch Risiken. Diese Risiken sind wie folgt:

  • Aus dem Ballon kann Flüssigkeit austreten.
  • Der Ballon kann sich entleeren.
  • Übelkeit kann bis zu 2-3 Tage dauern.
  • Es kann ein Schweregefühl im Unterleib auftreten.
  • Es kann zu Reflux oder Verdauungsstörungen kommen.
  • Der Ballon kann den Magen reizen.
  • Krämpfe, Schmerzen und Durchfall und Schwäche können auftreten.
  • Wenn der Magenballon nicht innerhalb von 6 oder 12 Monaten entfernt wird, kann die Gefahr des Platzens des Ballons steigen.

Wie werden Magenballonpreise bestimmt? Die Magenballonbehandlung ist heute eine der am meisten bevorzugten Behandlungsmethoden bei Fettleibigkeit. Magenballon ist ein Siloballon, der im Magen platziert und mit Luft oder Flüssigkeit im Magen aufgeblasen wird. Es ist eine Methode, die von Ärzten zur Behandlung von Fettleibigkeit verwendet wird und die unter Vollnarkose und Endoskopie auf den Magen angewendet wird. Magenballon-Preis, Magenballon-Preise variieren je nach Institution, in der Sie die Magenballon-Anwendung haben. Mit anderen Worten, für die Anwendung des Magenballons in der niedergelassenen Praxis werden unterschiedliche Gebühren festgelegt und in Krankenhäusern unterschiedlich. Die Preispolitik variiert je nach solchen Situationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Innovative Haarpflege regt das Haarwachstum an

Haut und Haare sind das Aushängeschild eines Menschen und ein Spiegelbild der eigenen Gesundheit. Wachsen die Haare normal und ist glänzendes Haar...

Lebertran ist nach wie vor gesund

Lebertran galt schon bei den Wikingern als Gesundmacher und Immunbooster. Seine Wirkung hat er bis heute nicht verloren. Doch was genau ist...

Was ist ein Magenballon?

Magenballon ist eine weiche und dehnbare Methode, die bei Behandlungen zur Gewichtsabnahme verwendet wird. Der Magenballon besteht aus einem Einführschlauch und einem...

Was ist Magen-Botox?

Magen-Botox-Anwendung wird seit 2 Jahren als Methode zur Gewichtsreduktion verwendet, die in der Türkei häufig angewendet wird. Wir haben Informationen zum Thema...