Montag, April 12, 2021
Start Tipps & Tricks Welche Sportarten eignen sich zur Selbstverteidigung?

Welche Sportarten eignen sich zur Selbstverteidigung?

Immer mehr Menschen üben in der heutigen Zeit eine Sportart zur Selbstverteidigung aus. Sie wollen sich wehren können, wenn sie angegriffen, angepöbelt oder alleine unterwegs sind. Die Menschen wollen sich ohne Angst frei bewegen können. Bei der Selbstverteidigung wird ihnen beigebracht, wie sie in Extremsituationen reagieren können und ihren Angreifer in die Flucht schlagen. In Stresssituationen und unter Angst richtig zu reagieren ist nicht immer leicht und deswegen ist die Selbstverteidigung ein guter Weg, um das zu trainieren.

Welche Sportarten eignen sich zur Selbstverteidigung?

Am Anfang sollte sich jeder Fragen, was die eigenen Stärken und Schwächen sind, um die passende Sportart zu finden. Dabei wird nicht nur das Selbstbewusstsein trainiert, sondern auch die körperliche Fitness und Disziplin. Eine der Bekanntesten sind das Boxen und auch das Kickboxen. Beim Boxen werden nur die Fäuste eingesetzt. Mit präzisen und harten Schlägen wird der Gegner Attackiert. Beim Kickboxen werden neben den Händen auch die Füße, Knie, Ellbogen und der Kopf eingesetzt.

Bei beiden Varianten benötigt man ein wenig Übung, um die Schläge präzise ausführen zu können und den Gegner damit in die Flucht zu schlagen. Aber ein gut platzierter Schlag reicht manchmal schon, um einen Angreifer zu vertreiben.
Von Karate, Aikido und Taekwando hat bestimmt auch schon jeder etwas gehört. Bei Karate wird der Angriff des Täters abgewehrt und die Verteidigung im Rahmen von Schlägen oder Tritten auf empfindliche Körperstellen des Gegners geübt. Aikido funktioniert ähnlich. Auch hier liegt das Hauptaugenmerk darauf, das der Angriff abgewehrt wird. Taekwando setzt dahingegen auf Schnelligkeit und Dynamik und es wird vor allem mit den Füßen gekämpft.

Welche Selbstverteidigungsart ist die Richtige für mich?

Sportarten wie Jiu-Jitsu, Wing Chung oder Aikido nutzen die Kraft des Angreifers, um sie gegen diesen zu verwenden. Deswegen eignen sie sich besonders für kleine, schwache und zierliche Personen oder auch Frauen. Diese können sich die Kraft des Gegners zunutze machen, um sich zu verteidigen. Taekwondo wird oft in Kursen für Kinder angeboten, damit auch die Kleinsten eine Möglichkeit haben, sich selbst zu wehren. Es ist schon für die Kleinsten eine gute Möglichkeit, sich in Gefahr zu wehren. Die anderen Sportarten sind eher darauf ausgelegt, dass der Angreifer geschlagen wird und deswegen benötigt der, der sie ausübt, Kraft und Stärke.

Fazit

Alle Sportarten, die zur Selbstverteidigung eingesetzt werden können, haben etwas gemeinsam. Sie stärken das Selbstbewusstsein, die körperliche Fitness wird gesteigert und jeder, der alleine unterwegs ist, kann dies ohne Angst tun, weil er sich im Notfall wehren kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Einen eigenen Stern kaufen – geht das?

Wenn der Blick nachts in den Himmel wandert, kreisen die eigenen Gedanken schnell um die dort strahlenden Sterne. Warum nicht einen von...

Was versteht man unter Gebäudeschwingungen?

Jedes Gebäude weißt eine Gebäudeschwingung auf. Sie ist eine normale Größe, die aber von den Architekten beziehungsweise Bauingenieuren Beachtung finden sollte. Nachstehend...

Die besten Ballpakete für deinen Verein

Der Kauf neuer Fußbälle, insbesondere von Amateurclubs, ist immer ein Preis- und Finanzfrage. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei der Auswahl...

Wickelauflagenbezüge – worauf sollte man achten?

Babys kommen jeden Tag mehrmals mit ihrer Wickelauflage in Kontakt. Da die Haut von Neugeborenen und Babys sehr empfindlich ist, sollte beim...