Dienstag, September 22, 2020
Start Musik Exotische Instrumente mit viel Charakter: Lamellophone

Exotische Instrumente mit viel Charakter: Lamellophone

Exotische Instrumente mit viel Charakter: Lamellophone

Lamellophone gehören zu den Zupfinstrumenten und entstammen der traditionellen afrikanischen Musik. Afrikanische Musik ist stets voller Leben, Emotionen und Charakter und Lamellophone sind ein wundervolles Medium für emotionale und ausdrucksstarke Musik.

Ein Lamellophon besteht aus einem Klangkörper, der bequem mit einer oder zwei Händen gehalten werden kann und ist somit nicht nur für zu Hause sondern auch perfekt für unterwegs geeignet.
Um Klänge zu erzeugen gibt es mehrere Metallzungen, an denen mit den Fingern, meist den Daumen, gezupft wird. Die Metallzungen können entweder mit den Daumen nach unten oder mit den Fingernägeln nach oben gezupft werden. Ein Lamellophon ist für eine Tonskala gestimmt und somit muss beim Kauf darauf geachtet werden, dass das Instrument beim Kauf, für den gewünschten Zweck, richtig gestimmt ist.  Es besteht die Möglichkeit ein Lamellophon neu- oder nachzustimmen und oft sind sogenannte Stimmhämmer mit im Lieferumfang enthalten. Hierbei ist aber ein geübtes Gehör von Nöten oder ein kleines Gadget das beim Stimmen von Instrumenten hilft.

Instrumente der Lamellophonfamilie

Ein klassisches Lamellophon ist eine Mbira. Ältere Modelle sind aus einem massiven Holzbrettchen, auf dem die Metallzungen befestigt sind, gefertigt. Als Klangkörper wurde traditionell eine Kalebasse oder ein Schildkrötenpanzer benutzt. Modernere Mbiras benutzen meist eine Kunststoffschale.

Die Kalimba ist ein weiteres sehr schön klingendes Lamellophon. Besonders an ihr ist, dass der Klangkörper der Holzblock ist auf dem die Metallzungen befestigt sind. Charakteristisch ist ein großer hohler Holzblock, welcher die Töne sehr gut durch den Raum trägt. Durch die kompakte Bauweise gibt es Kalimbas in vielen verschiedenen Größen.

Eine der neusten Varianten des Lamellophons ist die Sansula. 2001 wurde dieses Instrument von einem deutschen Instrumentenmacher auf den Markt gebracht. Die Sansula zeichnet sich durch ihr schönes und klares Klangbild aus. Der Klangkörper einer Sansula ist ein mit Trommelfell bespannter Holzring, auf dem ein klassischer Holzklangblock montiert ist.

Das Spielen eines Lamellophons ist recht simpel und wird von den meisten schnell verstanden. Aber hier gilt: easy to play, hard to master! Es gibt verschiedene Techniken, wie z.B. den Wah-Wah-Effekt, die ihr Spiel auf den nächsten Level anheben.

Gerade auch für spirituelle Zwecke sind Kalimbas oder Sansulas, mit ihrem starken Klangkörper, ein tolles Medium um lange, entspannende Töne im Raum erklingen zu lassen. Die ruhigen und sanften Klänge der Instrumente sind ein toller Begleiter um die Seele beim Meditieren zu beruhigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Welche Vorteile bieten Holzmöbel?

Die Technik schreitet immer mehr voran. Es wird stetig mehr Komfort angestrebt. Doch eines bleibt bestehen. Seit Jahrhunderten bauen Menschen Möbel aus...

Über HCL Notes / HCL Domino

HCL Notes besitzt Eigenschaften und Möglichkeiten, die nicht nur kostengünstig sind, sondern die auch eine Abgrenzung zu anderen Groupware Plattformen, wie zum...

Fenster putzen lassen von einem Unternehmen, das Gebäudereinigung anbietet

Die Profis von einem Unternehmen, das sich die Gebäudereinigung auf die Fahne geschrieben hat, verstehen ihr Handwerk. So auch was das Putzen...

Vodka Cupuacu – Das exotische Aroma aus dem Amazonas

Spirituosen erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie werden auf Feierlichkeiten getrunken, dienen dem Genuss oder haben einen kulturellen Wert. Es gibt viele verschiedene...